Wochenthema #46: „deine Visionen leben!“

Um Dinge die uns wichtig sind – unsere Träume, Ziele und Visionen – zu verwirklichen, bedarf es Kraft. Im System der fünf Elemente, wie wir sie im Element Yoga verwenden, steht für diese Kraft das Element Feuer.

Feuer ist eine vorwärtsgerichtete Kraft die auf Veränderung, Entwicklung und Transformation ausgerichtet ist, und wir verorten sie im Bauchraum. Aber wie wichtig ist es, dass wir – während wir auf dem Weg sind – unsere Visionen nicht aus dem Blick verlieren! Kennst du diese Menschen, die so unglaublich viel und gehetzt arbeiten? Vielleicht haben sie, wie so viele, nach dem Studium oder der Ausbildung Visionen gehabt – wollten in dieser Branche, diesem Unternehmen arbeiten um etwas zu bewirken und etwas zu verändern. Und dann kämpfen sie sich jahrelang auf der Karriereleiter nach oben – und irgendwann kommt die Frage: wofür arbeitest du eigentlich so viel? Und dann kommt das große Fragezeichen… Das Ziel, die Vision ist längst verloren gegangen, das Arbeiten zum Selbstzweck geworden.

Genauso ist es mit der Bauchkraft: sie ist kein Selbstzweck, wir wollen uns nicht in ihr verlieren. Zuviel und falsch eingesetzte Bauchkraft kann uns eng in der Körpervorderseite werden lassen, unseren Brustraum regelrecht zuschnüren, den Atemraum einengen. Lasst uns diese Woche üben, unsere Feuerkraft so zu dosieren, dass wir gleichzeitig aufgerichtet, offen und präsent bleiben. Um, während wir üben, unsere Ziele und Visionen nicht aus dem Blick zu verlieren.

Teile den Artikel gerne.

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest

Vielen dank für deine NAchricht!

Wir haben deine Nachricht erhalten und melden uns bei dir. 

Bleibe in Verbindung.

Jetzt alle Neuigkeiten, Fotostrecken und Aktionen unseres Yoga-Studios immer direkt über facebook und Instagram erhalten!