Wochenthema #37 „integer sein“

Wie würdest du einen Menschen beschreiben, der/die integer ist? Für mich sind es Menschen, bei denen die Dinge die sie sagen, im Einklang mit dem sind, wie sie handeln. Die dazu stehen an was sie glauben und sich dafür einsetzen.

Nur: gibt es diese Menschen nicht eigentlich nur als Heldenfiguren in Filmen und Romanen? Tatsächlich gelingt es uns immer nur in Teilen nach unseren Idealen zu handeln (ich jedenfalls scheitere dann doch immer wieder daran). Ich halte es aber auch gar nicht für so wichtig, immer perfekt zu sein. Viel wichtiger finde ich es, mir bewusst zu machen, wann ich es schaffe, Integrität zu leben, und wann nicht. Und mich nicht zu verurteilen, wenn es nicht klappt. Sondern mir einzugestehen, dass es diesmal zu schwierig war, oder die äußeren Umstände es mir nicht erlaubt haben. Und es dann beharrlich beim nächsten Mal wieder zu versuchen.

Genauso üben wir Yoga. Beharrlich, fokussiert, und wenn es nicht klappt — dann versuchen wir es beim nächsten Mal wieder. Und diese Woche spielen wir mit einer besonderen Herausforderung: Armbalancen. Ziel: Bakasana.

Namasté

Florian

Teile den Artikel gerne.

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest

Vielen dank für deine NAchricht!

Wir haben deine Nachricht erhalten und melden uns bei dir.