Wochenthema #27 „Yogapraxis als Selbstzweck“

Die meisten von uns beginnen Yoga aus einem bestimmten Grund: Wir haben Rückenschmerzen und das Gefühl, unserem Körper „etwas Gutes tun zu müssen“. Vielleicht zeigen wir auch alle möglichen Stresssymptome und hoffen uns mit Yoga besser entspannen zu können. Für andere wiederum geht es um das Aussehen. Wir hoffen mit Yoga schlanker zu werden, eine bessere Körperhaltung und mehr Ausstrahlung zu gewinnen. Und für die Ehrgeizigen unter uns geht es darum, beeindruckende und athletische Yogahaltungen einnehmen zu können.

Das sind alles gute und legitime Gründe Yoga zu praktizieren. Denn tatsächlich stimmt sicher einiges davon: Yoga macht uns gesünder, fitter, entspannter und vermutlich auch attraktiver im Sinne der derzeit geltenden Schönheitsnormen…

Aber irgendwann treten diese Gründe in den Hintergrund. Und ich gebe zu, dass passiert nicht nach der ersten Yogastunde und auch nicht nach den ersten zwei Monaten Yogapraxis. Aber irgendwann beginnen wir Yoga um seiner Selbst willen zu praktizieren. Wenn ich gleich auf meine Yogamatte gehe, dann nicht um athletischer, gesünder, entspannter oder was auch immer zu werden. Sondern weil ich es genieße, mich ganz bewusst, im Rhytmus des Atems zu bewegen. Die Ruhe und den Frieden in den Asanas zu spüren.

Es ist eine ganz andere Art, Yoga zu praktizieren. Wenn Yoga nicht mehr Mittel zum Zweck ist, sondern selbst zum Zweck wird. Dieser fortgeschrittenen Praxis möchte ich die Stunden dieser Woche widmen.

Wenn ihr diese Art der Praxis noch nicht erfahrt — nicht schlimm. Bleibt dann erst einmal bei den oben genannten Zielen. Sie sind ein super gutes Hilfsmittel, um in die Praxis zu kommen ☺

Florian

Teile den Artikel gerne.

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest

Vielen dank für deine NAchricht!

Wir haben deine Nachricht erhalten und melden uns bei dir. 

Bleibe in Verbindung.

Jetzt alle Neuigkeiten, Fotostrecken und Aktionen unseres Yoga-Studios immer direkt über facebook und Instagram erhalten!